Über die GGBP

Die Gemeinnützige Gesellschaft des Bezirkes Pfäffikon GGBP wurde im Jahr 1836 gegründet. Mit ihrer föderalistischen Organisation mit Ortssektionen und einer Bezirksgesellschaft ist sie ein Unikum in der Schweiz. Es gibt sonst nebst der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft nur kantonale, regionale und städtische Gemeinnützige Gesellschaften.

Das vielseitige Engagement der GGBP und ihrer Ortssektionen kann wie folgt zusammengefasst werden:

  • Die GGBP unterstützt Einzelpersonen und Familien in Notsituationen. Sie kann zudem Ausbildungsbeiträge an Jugendliche und Erwachsene gewähren, die keinen Anspruch auf staatliche Stipendien haben.
  • Die Bezirksgesellschaft unterstützt gemeinnützige kulturelle, sportliche und soziale Anlässe und Aktivitäten von überkommunaler Bedeutung, die Ortssektionen solche von kommunaler Bedeutung.
  • Die Bibliotheken in den Gemeinden erhalten Förderbeiträge.
  • Die Freiwilligenarbeit wird gefördert.
  • Die GGBP ist offen für neue Projekte und Aufgaben, mit denen das Zusammenleben und das Gemeinwohl im Bezirk Pfäffikon gefördert und unterstützt werden kann.

Downloads

AnhangGröße
PDF icon GGBP Flyer274.79 KB

Ortssektionen

GGBP Ortssektionen